Geschichte und Bedeutung der Kraftpost in Deutschland

Er war Deutschlands erster und ältester, anfangs einziger und bis Mitte der 1960er Jahre größter öffentlicher Straßenverkehrsbetrieb: Der Postreisedienst. Ab 1905 löste die Kraftpost die traditionellen Postkutschen ab. Noch bis 1985 beförderten die gelben Postomnibusse Personen und Postsachen im Überlandverkehr.

Neben dem späteren Bahnbusdienst war der Postreisedienst der einzige in ganz Deutschland flächendeckend vertretene Omnibusbetrieb. Nur die Postomnibusse durften bis Anfang der sechziger Jahre eine Posthorn-Mehrtonfanfare führen. Wichtiges Ausstattungsdetail jedes Postbusses war der Briefkasten!

Ein über Jahrzehnte andauernder Prozess führte zur Neuordnung der Busdienste des Bundes. Zug um Zug - beginnend 1976 - wurde der Postreisedienst auf andere Verkehrsträger überführt. Am 31. Mai 1985 verkehrte letztmalig ein Linienbus der Deutschen Bundespost.

Auf grenzüberschreitenden Linien kommen noch heute Postbusse aus Österreich und der Schweiz planmäßig auf deutschen Straßen zum Einsatz. Auch sind eine Reihe historischer Postomnibusse zum Teil betriebsfähig erhalten.

 

Zeittafel: 

um 1645 Beginn der regelmäßigen Personenbeförderung mit Postkutschen

1905 Erste Kraftpostlinie Bad Tölz-Lenggries

1925 Indienststellung der ersten Dreiachser, Einführung von Briefkästen an den Postbussen, größter Omnibusbetrieb Europas

1934 Die gelben Postbusse werden rot (bis 1945)

1938 Übernahme der österreichischen Kraftpost (bis 1945)

1945 Neuanfang aus Trümmern; die Post verliert ihre Beförderungsvorrechte auf der Straße

1953 Ende der Kraftpost in der DDR

1955 Jubiläum Fünfzig Jahre Kraftpost

1965 Der Bahnbusdienst löst die Kraftpost als größter deutscher Omnibusbetrieb ab, Umbenennung in Postreisedienst

1971 Omnibusverkehrsgemeinschaft Bahn/Post

ab 1973 Der Wagenpark wird auf Standard-Überlandlinienbusse umgestellt

1974 Höchste Beförderungszahl: Über 435 Mio. Postreisende

1976 Überleitung von Post- und Bahnbussen auf Regional-Verkehrsgesellschaften in vier Pilotregionen

1982/83 Der Postreisedienst wird auf die Deutsche Bundesbahn übergeleitet

1985 Ende des Rest-Postreisedienstes im Allgäu

2013 Der Postbus ist wieder da: Start der innerdeutschen Post-Fernbusse im Oktober 2013, Partner ist zunächst der ADAC

2015 Neuer Auftritt – neues Outfit: Postbus – Der Bus für Deutschland

2017 Am 11. Februar fahren die letzten Postbusse ab Munchen.